unser 365 Tage-Quilt

05.11.2014

So, nun haben wir auch unser zweites Drittel fertig vernäht.
Es ist doch ein wenig langwieriger wie gedacht, aber es wird was.
Im Moment ist die Decke 170 x 136 cm, somit etwas muss noch genäht werden.
Im Moment wird die Stoffwahl auch immer schwieriger, denn vor lauter Kreise sieht man die passenden Stoffe schon bald gar nicht mehr. Egal, wir halten durch.






Auf der Rückseite haben die Mädels schon mal das Papier wieder abgezogen.










18.09.2014

Endlich mal wieder etwas weiter gekommen an dem 2. Teil der Decke. Drei sollten es ja eigentlich werden....






12.08.2014

Da habe ich gedacht nach laaanger Zeit mal endlich wieder etwas an dem Quilt zu arbeiten und dann....


..... habe ich doch glatt ein Teil verkehrt angenäht, das Trennen dauert schon länger wie das annähen, grrr. Da es mit so einem mega kleinen Stich genäht wird.






Gefühlte Tage später....
zu Ende gepfuscht.










31.03.2014

1/3 der Decke ist genäht, wenn es weiter so klappt, haben wir das letzte Quatal zum quilten,....
Ob das alles so funktioniert wie geplant??? Wir warten mal ab.






Sie ist im Moment 175 x 70,
ganz schön groß.







 Das meiste Papier von der Rückseite (bis auf dem linken Randstreifen) haben wir schon abgefriemelt. War gar nicht so schlimm. 
An der linken Seite kommt ja dann das nächste Drittel der Decke.









 



21.03.2014

Endlich haben wir mal wieder etwas an unserem Quilt genäht.
Er ist nun 130 x 70 cm, wenn ich die 3 Teile aneinander nähe.....



Nun muss ich erst einmal wieder Dreiecke aus Papier zuschneiden. :(






Oder die Mädels später :)












06.03.2014


Wir waren ein wenig verschwenderisch mit dem weiß-gepunktetem Stoff umgegangen, da musste ich laaaange googln, bis Mama die Idee hatte, wie der Stoffhändler heißt.

:)

Telefoniert, Foto hin geschickt und siehe da. Den Stoff gibt es noch und wurde per Post versendet.
Somit kann nun munter weiter geschnipselt werden. 

Danke Herbert Textiel



18.02.2014


18.02.2014







 Heute wurde eine Ecke bestimmt und genäht.
Nun können wir rundherum weiter nähen.
Rückseite







Das ganze Papier muss auch wieder ab.
Lili ist an einer Stelle schon mal angefangen, das ist aber auch ziemlich friemelig.









1. Ecke




16.02.2014

Der Quilt wächst.... 
Beide Mädels helfen fleißig mit, solange sie Zeit haben sollen sie, denn wenn er nachher mit der Hand gequiltet werden soll, dauert es bei uns am Schluss eh länger ;)

Lili




Beide Nähmaschinen sind in Beschlag 
genommen. 
Lina




Er ist nun 87 x 57 cm groß, ohne das kleine halbe Quadrat.





14.02.2014

Wir haben mal eine kleine Dose für unsere ausgeschnittenen Utensilien angelegt.
Damit wir auch alles schnell wiederfinden und nicht ständig Stoffschnibbel sortieren müssen ;)








12.02.2014

Die ersten 18 Dreiecke sind vernäht. 
Somit ist es schon einmal eine Puppendecke....  Aber wir wollen ja mehr.







09.02.2014

Nun habe ich mal ein wenig zusammengenäht.
Was muss ich sagen, an der einen Stelle habe ich versucht mit weniger Nadeln zu stecken und das Ergebnis ist  :( 
Ich war kurz davor alles noch einmal zu trennen aber das ist mit dem kleinen Stich eine Qual.




Somit bleibt es so und ich hoffe es fällt in der gesamten Decke nicht auf. ;)












 Lina (11 Jahre), Lili (9 Jahre) und ich nähen mit bei dem 365 Tage-Quilt. 

Da wir eine Probedecke als Tischläufer genäht haben, haben wir uns kurzerhand um entschieden und uns als Projekt die Spiderweb Decke ausgesucht. 

Nach anfänglichen Überlegungen wie und was, wird sie nun so.
Da einige Leute gefragt haben, wie das denn wohl genäht wir, versuche ich es hier mal kurz zu erklären.
Falls noch Fragen offen sind, meldet euch gerne. :)






ANLEITUNG Spider-Web-Quilt


Vorlage ausschneiden






Ihr braucht einmal die Vorlage, 
findet ihr die Vorlage.
Weil es einfacher ist, habe ich mit den Mädels immer eine 
Seite markiert und wir nähen immer nur noch Quadratweise, da es 
sonst ein heiles puzzlen wird.










Ihr benötigt 4 verschiedene Farben für einen Kreis, jeweils in 8 Stücke (die unterschiedlich lang sein können)



 

Die Stoffe werden immer Rechts auf Rechts gelegt. Hier ist das Mittelstück schon einmal mit Nahtzugabe zugeschnitten.
Die Vorlage an den Linien falten, ich nehme immer eine dünne Karte dafür. Es geht natürlich auch mit einem Lineal oder einer EC-Karte....
Die gefaltete Vorlage einfach auf die Stoffe legen, eine kleine Nahtzugabe stehen lassen.
 

Papier wieder zurück falten und mit einem kleinen Stich (ich habe 0,8 Stichlänge eingestellt) über die Linie nähen.
Umdrehen, Stoff hochklappen, glatt streichen (falls zu viel Nahtzugabe nun am Streifen Stoff ist, kann sie nun abgeschnitten werden!), neuen Streifen mit der guten Seite nach oben auf den Tisch legen und die Nahtzugabe wieder auf die andere Nahtzugabe legen (wie oben). Papier wieder umklappen, wieder über die Linie nähen,....  Das immer so weiter machen, bis alle 4 Streifen an das Mittelstück genäht sind.
Nun einfach die überstehenden Stofffitzelchen abschneiden.




Das ganze macht ihr dann mit dem 2. Dreieck auch. Und schon habt ihr die Hälfte eines Quadrates fertig. Oder 1/4 eines Kreises.
Dann kommt das schwierigste, man muss für die noch leere Fläche Stoffe für einen neuen Kreis aussuchen :)



Ich nähe immer ein fertiges Quadrat eineinader und dann jeweils Quadrat an Quadrat. Wenn dann ein Streifen fertig ist, nähe ich diesen wieder an, Streifenweise. So fand ich es am einfachsten.

Euch viel Spaß beim nachnähen.






Kommentare:

Lies hat gesagt…

wird Toll

handgenähte Krabbelpuschen von Simone Schulte hat gesagt…

Danke schön!

Valomea hat gesagt…

Das ist ja ein tolles Familienprojekt, das Ihr da habt! Der Quilt wird Klasse.
LG
Valomea

handgenähte Krabbelpuschen von Simone Schulte hat gesagt…

Danke Valomea